Kunstradsport beim RSpV Schwenningen

Kommen Sie zum Kunstradsport beim Radsportverein 1906 Schwenningen.

Im Training und Wettkampf lernen Sie das Ein- und Zweirad beherrschen.

Startseite RSpV Schwenningen:

Info bei facebook:

kr facebook

dsc 0427b

Anmeldung



Home

RSpV-Kunstrad auch bei facebook

Informationen zur Abteilung Kunstrad beim RSpV Schwenningen gibt es nun auch bei facebook unter der Adresse:

https://www.facebook.com/rspv.kunstrad/

 

Bilder Kunstrad

2015-06-13 23.41.51

annikakpp

homepage 4-erjuniorinnen

Bild oben: Iris Drescher, Annika Köpp, Lea Pfister, Stefanie Regge

homepage 4-erschler1

Bild oben: Tobias Lehr, Cheyenne Bader, Bianca Benz, Verena Nill

homepage 4-erschler2

homepage 6-erjunioren

homepage annikaanna

u19einrad

 

Trauer um Heinz Pfeiffer

Der Radsportverein 1906 Schwenningen trauert um Heinz Pfeiffer.

heinz-pfeiffer

(Quelle: Südwestpresse Neckarquelle)

 

13 Kunstradfahrer starten beim 3. Durchgang des Müller-Reisen-Cup

Schwenninger Kunstradfahrer glänzen mit Bestleistungen

Am Sonntag den 14.Juni richtete der RSpV Schwenningen den dritten und entscheidenden Durchgang des Müller Reisen Cups im Kunstradfahren in der Deutenberg Sporthalle aus.

Es wurde ein überaus erfolgreicher Tag für die 13 Schwenninger Sportler 
und Sportlerinnen.
Lea Pfister, Stefanie Regge, Iris Drescher und Annika Köpp starteten kurz vor der Mittagspause im 4-er Einradfahren der Juniorinnen. Die Vier zeigten eine gute Kür.  Auch die Ausführung war gut und die Übungsfolge lief wie ein Schwenninger Uhrwerk. Die  Angstübung mit dem komplizierten Namen " Aacher gegenfahrende Umfahrt" gelang und  das Zeitlimit wurde eingehalten. Lohn war eine neue persönliche Bestleistung von 51,16 Punkten und der zweite Platz in der Konkurrenz. Sieger wurde das Team vom RSV Fischerbach, das zur nationalen Spitzenklasse zählt.
Nach der Mittagspause waren dann die beiden 4-er Einrad Schüler Mannschaften am Start. Zunächst hatte die zweite Schwenninger Formation mit Luzi Benz, Faye und Sheyenne Reed und Simon Lehr ihren ersten Start vor Publikum und Wertungs-richtern. Die Vier machten ihre Sache gut und zeigten eine sturzfreie Kür. Damit hatten Sie ihre Feuertaufe bestanden.
Gleich danach startete die erste Schwenninger Einrad Schülermannschaft 
mit Cheyenne Bader, Verena Nill, Bianca Benz und Tobias Lehr. In der umformierten Mannschaft war es für Bianca die erste Wettbewerbsfahrt. Dieses Team hatte schon ein deutlich schwereres Programm mit rückwärts gefahrenen Übungen zu bewältigen. Das klappte ganz hervorragend und sie kamen auch ohne Sturz und innerhalb des Zeitlimits durch die Kür. Mit einer neuen Bestleistung von 12,88 Punkten holte sich dieses Team die Goldmedaillien. Silber ging an die zweite Mannschaft aus Schwenningen.
Den Leistungen der Einradfahrer standen die zwei 1-er Juniorinnen Kunstradfahrerinnen Anna Mäder und Annika Köpp in nichts nach. Zunächst zeigte Anna Mäder eine solide und gute Kür. Für Sie war es der erste Start als Einer Kunstradfahrerin vor den Wertungsrichtern. In der Gesamtwertung landete Sie auf den guten Sechsten Platz. Danach spielte Annika Köpp die Erfahrung aus, die sie in den ersten 
beiden Durchgängen des Müller Reisen Cups im Frühjahr sammeln konnte. 
Mit einer fehlerfreien Kür und einer Bestleistung von 26,23 Punkten wurde sie in der Gesamtwertung sensationell Dritte.
Außer Konkurrenz zeigte Kira Dorer vor allen Zuschauerern daß sie schon in kurzer Zeit das freihändig Fahren auf dem Einrad gelernt hat. Im nächsten Jahr wird sie als Team Mitglied in einer Einradmannschaft zu sehen sein.
Die 4-er Juniorinnen Einradmannschaft zeigte danach zusammen mit Fabienne Gomes und Oliver Gänsler einige Übungen aus einem 6-er Einradprogramm. Für die Zuschauer wurden die Übungen erklärt und auf die Herausforderungen beim Mannschafts-Einradfahren hingewiesen.
Da viele Vereinsmitglieder und Sportler mitanpackten, war die Organisation des Wettbewerbs beim RSpV Schwenningen wieder in guten Händen und die Gäste fühlten sich in der Schwenninger Deutenberghalle wohl.
Auch der heftige Wolkenbruch während der Siegerehrung konnte die Veranstaltung nicht stören.
Das Schwenninger Trainerteam mit Gerda Pley, Robin Menius, Marina Giesser und Steffen Lehr waren mit den tollen Leistungen der Schwenninger Sportler mehr als zufrieden.

 

Kunstradsportler dabei bei "Aktion Saubere Landschaft"

Am Samstag, 25.04.2015 fand die alljährliche Aktion Saubere Landschaft der Stadt Villingen-Schwenningen statt. Hier trafen sich die Kunstradfahrer nebst Trainern und Familien am frühen Nachmittag beim Autohaus Hils, um den ihnen zugeteilten Bezirk vom Müll des vergangenen Jahres zu befreien. Nach knapp drei Stunden war man wieder am Ausgangspunkt angekommen und hatte etliche Müllsäcke gefüllt. Nach der Arbeit trafen sich alle zu einem von der Stadt angebotenen Imbiss in Villingen beim DRK wieder. Einig war man sich darüber, auch das nächsten Jahr wieder fleißig beim Müllsammeln zu helfen.

 

Seite 5 von 8

Wer ist online

Aktuell sind 25 Gäste und keine Mitglieder online

volvo hils_200_100



logo pfeiffer

 

logo singer